Bester Handgepäckkoffer

1
Samsonite Base Hits Produktbild
Samsonite Base Hits
  • top Qualität
  • gutes P/L-Verhältnis
  • gute Rolleigenschaften
2
Travelite Orlando Produktbild
Travelite Orlando
  • arretierbare Stange
  • abwaschbares Material
  • kugelgelagerte Rollen
3
Hauptstadtkoffer Spree Produktbild
Hauptstadtkoffer Spree
  • TSA-Schloss
  • guter Preis
4
Samsonite Spark Upright Produktbild
Samsonite Spark Upright
  • zeitloser Lock
  • gute Verarbeitung
5
Aerolite BLUE 21 Produktbild
Aerolite BLUE 21
  • sehr günstig
Handgepäckkoffer Bestenliste

Seit ein paar Jahren wird es immer mehr zum Standard auf kürzeren Stecken kein Gepäck mehr aufzugeben sondern nur mit Handgepäck in Form eines kleinen Koffers oder einer kleinen Tasche zu reisen. Besonders seit dem Aufkommen der sogenannten „Billig-Airlines“ erfreuen sich deshalb Handgepäckskoffer immer größerer Beliebtheit. Warum? Für einen Städtetrip oder ähnliches reicht das Handgepäck oft aus und die günstigen Fluganbieter verlangen teilweise saftige Aufpreise für aufgegebenes Gepäck.

Die Vorteile sind klar: Man hat alles seine Gegenstände (auch private) immer bei sich. Das Gepäck kann nicht verloren gehen und man spart Geld. Ein Problem sind aber die Gepäckbestimmungen man darf nur bestimmte Dinge mitnehmen und man muss natürlich auf sein Gepäck Acht geben und es immer mit sich herumtragen – deswegen sind vor allem mobile Handgepäckskoffer mit Rollen sehr gefragt. Doch welche sind die Besten? Das klärt unser Handgepäckskoffer Ratgeber samt Bestenliste 2017.

Was sind Handgepäckskoffer?

Samsonite Base Hits Produktbild
Samsonite Base Hits

Wichtig ist, dass es bestimmte Bestimmungen zu diesen Gepäckstücken gibt. Man sollte sich unbedingt vor Abflug genau über die von der Airline zugelassenen Vorgaben informieren – diese sind zwar ähnlich doch manche (vor allem günstige) Airlines haben noch zusätzliche Bestimmungen. Grundlegend gilt, dass ein Handgepäckskoffer nicht mehr als 8 Kilogramm wiegen darf. Dementsprechend sollte man auch auf das Material achten. Dies sollte stabil – aber auch leicht sein damit man mehr mitnehmen kann. Tipp: Mit einem Vakuumierer kann man seine Kleidung platzsparender verpacken! Bei der Größe hat sich folgendes Maß durchgesetzt: 55x40x20 Zentimeter darf ein Koffer für das Handgepäck maximal haben.

Viele Modelle haben zwei Rollen – doch immer mehr setzten sich Modelle mit vier Rollen durch. Diese haben den Vorteil, dass man sie zum Schieben und Ziehen nicht mehr kippen muss. Dies sorgt auch dafür, dass man den Trolley auch vor sich her oder neben sich schieben kann. Das ist durchaus angenehmer.

Bestimmungen – worauf muss man achten?

Beim Packen des besten Handgepäckkoffers muss man vieles beachten. Vor allem bei spitzen und scharfen Gegenständen muss man aufpassen. In Deutschland darf man beispielsweise eine Nagelschere oder einen Rasierer mitführen – fliegt man in andere Länder muss man aufpassen und sich genau informieren. Kritischer ist die Mitnahme von Flüssigkeiten.

Die wichtigste Grundregel ist: Die maximale Behältergröße ist auf 100 ml beschränkt – auch wenn 120 ml drin sind der Behälter aber halb leer ist darf man diesen nicht mitführen. Dies gilt für alles was flüssig oder halbfest ist. Außerdem müssen alle Flüssigkeiten in einem durchsichtigen Beutel mitgeführt werden um die Kontrolle zu erleichtern.

Kaufberatung – den Besten finden

Wichtig ist natürlich, dass der neue Handgepäckskoffer einen sicheren Stand hat. Grundlegend haben Modelle mit zwei Rollen einen bessern Stand. Modelle mit vier dagegen bewegen sich auch mal von selbst weg und müssen beim Abstellen besser gesichert werden. Wer viel unterwegs ist sollte vielleicht darauf achten, dass sich mindestens 2 Rollen feststellen lassen.

Wichtig ist, dass der beste Handgepäckskoffer einen Teleskopgriff hat der auf verschiedenen Höhen einrastet – so kann man die perfekte Höhe für sich einstellen und fixieren – das schont den Rücken. Modelle mit vier Rollen sind viel flexibler – sie lassen sich in alle Richtungen schieben – während Modelle mit zwei Rollen nur in eine Richtung „ziehbar“ sind. Der Kraftaufwand dagegen ist bei beiden Varianten gleich – dennoch empfehlen wir von listenheld die Modelle mit vier Rollen.

Beachten muss man allerdings, dass Modelle mit vier Rollen auch anfälliger sind für Schäden – schließlich sind die Rollen sehr anfällig gegen beispielsweise Stöße. Sind dagegen nur zwei Rollen vorhanden sinkt natürlich die Gefahr eines Schadens – dennoch überwiegen unserer Meinung die Vorteile der „mehrberäderten“ Modelle.

Sinnvoll ist es auch, wenn der Handgepäckskoffer abschließbar ist – dann muss man sich keine Gedanken machen wenn er auch mal mit der abgewandten Seite zu einem steht. Ein eingebautes Schloss ist deutlich angenehmer als ein selbst angebrachtes.

Video-Tipp: Was in das Handgepäck gehört

Empfehlung: Handgepäckkoffer

Samsonite Base Hits Produktbild
Samsonite Base Hits
  • top Qualität
  • gutes P/L-Verhältnis
  • gute Rolleigenschaften
Handgepäckkoffer mit 4.9 von 5 Punkten