Bester Fahrradträger

1
Atera Strada Sport M 3 Produktbild
Atera Strada Sport M 3
  • schnell & einfach montiert
  • hohe Stabilität
  • sichrer halt
2
MFT 8200/BL Produktbild
MFT 8200/BL
  • schnelle Montage
  • sehr stabil
  • sehr gut verarbeitet
3
EUFAB 11412 Produktbild
EUFAB 11412
  • gut verarbeitet
  • sehr stabil
4
Thule EuroRide 940 Produktbild
Thule EuroRide 940
  • gute Qualität
  • guter Halt
5
Thule Dachträger Produktbild
Thule Dachträger
  • hohe Stabilität
Fahrradträger Bestenliste

Fahrradfahren ist ein durchaus beliebtes Hobby in Deutschland. Sehr viele Menschen tun das auch gerne im Urlaub – doch oft liegt das Urlaubsziel nicht gerade vor der eigenen Haustür – deshalb muss das Fahrrad natürlich an den Startpunkt der Tour gebracht werden. Größere Autos erlauben es natürlich das Fahrrad direkt im inneren zu transportieren – ist das nicht der Fall so muss ein Fahrradträger her. Diese lassen sich entweder auf dem Dach oder auf der Anhängerkupplung anbringen. Doch jede Bauart hat Vor- und Nachteile – in unserer Fahrradträger Bestenliste 2017 ermitteln wir welches Modell den Namen bester Fahrradträger verdient hat.

Fahrradträger Bestenliste – welche Modelle gibt es?

Atera Strada Sport M 3 Produktbild
Atera Strada Sport M 3

Die zwei Hauptbauarten von Fahrradträgern sind Dachträger und Heckträger. Sie unterscheiden sich grundlegend in der Art und Weise wie sie am Auto angebracht werden. Dies hängt natürlich vor allem vom eigenen Auto und den Wünschen des Konsumenten ab. Dachträger können nur auf Dachschienen direkt am Auto befestigt werden. Die meisten Modelle erlauben den Transport von 4 Rädern gleichzeitig. Heckträger gibt es in verschiedenen Bauarten. Am bekanntesten sind AHK-Fahrradträger. Diese werden direkt auf der AFK (Anhängerkupplung) montiert. Vereinzelt gibt es auch noch Modelle, die an der Kofferraumklappe befestigt werden. Diese eigenen sich allerdings nur für ganz bestimmte Kofferraumtypen und sind deshalb kaum noch gebräuchlich. Die meisten besten Heckfahrradträger bieten Platz für lediglich zwei Bikes. Manche können allerdings erweitert werden so dass bis zu vier Fahrräder transportiert werden können. Wer oft mit dem Fahrrad unterwegs ist kann auch schon beim Kauf drauf achten, dass ein fest verbauter Fahrradständer im Auto vorhanden ist.

Fahrrad-Heckträger dagegen lassen sich leicht Montieren und erhöhen nicht den Luftwiderstand des Fahrzeugs. Allerdings verändern sie den Schwerpunkt des Fahrzeugs deutlich. Außerdem sind diese recht teuer und bieten vor allem recht breit gebauten Rädern unter Umständen zu wenig Platz. Nur wenn man recht häufig in den Urlaub fährt oder zu Fahrradausflügen lohnt sich diese Investition.

Dachträger sind besonders günstig und bieten ausreichend Platz. Allerdings ist die Montage recht umständlich – oft sind sogar mindestens zwei Personen notwendig, um die Fahrrad-Träger zu befestigen. Außerdem sind diese sehr Windanfällig und das Auto wird unter Umständen sehr hoch – bei ungeübten Autofahrer kann es so schnell zu Unfällen kommen. Nicht zu unterschätzen ist auch der höhere Spritverbrauch durch den erhöhten Luftwiderstand.

Was muss man beim Kauf beachten?

Grundlegend gilt – entscheiden sollte man sich erst zwischen der Bauart. Soll es ein Dachträger oder doch ein AHK-Fahrradträger sein. Welcher davon der Beste ist hängt stark vom eigenen Auto und der Nutzungsintensität ab.

Man sollte beim Kauf auch auf das Vorhandensein einer Diebstahlsicherung achten. Allerdings sollte man die Fahrräder immer zusätzlich mit einem klassischen Fahrradschloss sichern.

Außerdem sollte man sich überlegen wie viele Fahrräder man durchschnittlich mit dem neuen besten Fahrradträger transportieren möchte. Zusätzlich spielt vor allem die breite und das Gewicht der Bikes eine Rolle. Bei Dachträgern lässt sich die maximale Anzahl der Fahrräder oft selbst bestimmen – man kann bis zu 4 Schienen verwenden. Allerdings liegt das maximale Gewicht oft bei 20 kg pro Fahrrad. Auf der Anhängerkupplung dagegen lassen sich bis zu 30 kg schwere Fahrräder transportieren. Somit sind diese auch für E-Bikes geeignet.

Wichtiger Hinweis: Bei einem Heck-Fahrradträger muss laut $ 10 Abs. 9 FZV ein echtes Kennzeichen angebracht werden – ein TÜV-Stempel ist allerdings nicht notwendig. Übrigens: Auch die Stiftung Warentest liefert hilfreiche Infos.

Video-Tipp: Fahrradträger in der Übersicht

Empfehlung: Fahrradträger

Atera Strada Sport M 3 Produktbild
Atera Strada Sport M 3
  • schnell & einfach montiert
  • hohe Stabilität
  • sichrer halt
Fahrradträger mit 4.9 von 5 Punkten