Beste Kreissäge

1
Bosch GKS 190 Produktbild
Bosch GKS 190
  • top Motor
  • guter Schnitt
  • handlich
2
Metabo KGS 216 M Produktbild
Metabo KGS 216 M
  • gute Verarbeitung
  • gute Sägeleistung
  • guter Schnitt
3
Makita HS7101J1 Produktbild
Makita HS7101J1
  • guer Schnitt
  • top Leistung
4
Einhell TH-TS 820 Produktbild
Einhell TH-TS 820
  • top Preis
  • ordentliche Leistung
5
Bosch PKS 55 Produktbild
Bosch PKS 55
  • unkomplizierte Handhabung
Kreissäge Bestenliste

Zähne kämpfen sich langsam durch frisches Holz und hinterlassen eine saubere Kante – es riecht nach Holz – da scheint eine Kreissäge am Werk zu sein. Jeder Handwerker, der viel mit Holz arbeitet sollte sich über kurz oder lang eine eigene gute Kreissäge anschaffen. Doch damit man bei der Wahl keinen entscheidenden Fehler macht haben wir unsere Kreissägen Bestenliste 2017 erstellt um den Kauf zu erleichtern. Heute noch den Testsieger kaufen und über viele Jahre sägen!

Was ist eine Kreissäge?

Bosch GKS 190 Produktbild
Bosch GKS 190

Mit einer Kreissäge kann man sehr viele Materialien sägen: Holz, Metall, Kunststoff oder auch Stein. Dieser Ratgeber beschäftigt sich nur mit klassischen Handkreissägen oder auch Akku-Kreissägen. Diese sind eigentlich immer gleich aufgebaut. Sie bestehen aus einem kreisrunden Kreissägeblatt in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Zähnen je nach Material, sowie einem Antrieb. Dabei handelt es sich im Normalfall um einen Elektromotor.

Welche Bauformen gibt es?

Der bekannteste Typ ist die so genannte beste Handkreissäge. Sie ist mobil einsetzbar und deshalb sehr beliebt. Auf vielen Baustellen oder zum Sägen in geschlossenen Räumen am Einsatzort ist sie bestens geeignet. Das Pendant dazu ist die klassische Tischkreissäge bei dieser wird das zu sägende Material über den Tisch und durch das Sägeblatt gezogen – bei der Handkreissäge dagegen wird das Sägeblatt durch das Material gezogen. Das Sägeblatt hat dabei eine durchschnittliche Größe von 150 – 200 mm und ist mit einer Schutzhaube geschützt um Verletzungen zu verhindern. Angetrieben werden alle Modelle von Elektromotoren – somit benötigt man einen Stromanschluss. Teilweise gibt es auch Modelle mit Akkubetrieb.

Eine Spezialisierung der klassischen besten Handkreissäge ist die Mini-Handkreissäge. Diese hat ein deutlich kleineres Sägeblatt als die großen Brüder. Sie werden gerne von Hobby-Handwerkern für einen besonders glatten Schnitt oder an schwer zugänglichen Stellen verwendet. Manche Hersteller nennen diese Modelle auch Kompaktsäge. Die Sägeblätter sind mit 50 – 100 mm deutlich kleiner – dennoch kann man mit dem richtigen Sägeblatt so gut wie alle gängigen Materialen schneiden. Allerdings nur bis zu einer bestimmten Stärke – sonst fehlt dem Gerät die Power.

Etwas unbekannt aber dennoch erwähnenswert sind die Akku-Hand-Kreissägen. Diese sind besonders einfach und gut in der Handhabung. Man braucht kein Stromkabel und kann so wo und wann man will schnell und einfach arbeiten. Fast alle Geräte arbeiten mit Lithium-Ionen-Akkus. Die Leistung leidet natürlich etwas – dennoch hat die Mobilität auch Vorteile.

Wie findet man die beste Kreissäge im Jahr 2017?

Natürlich würde jeder erst mal in den Baumarkt rennen – genau dort gibt es Kreissägen schließlich. Doch vom Angebot ist man dann doch schnell erschlagen – welche Marke soll es sein? Bosch, Metabo, Worx, Einhell, Atika oder doch Scheppach. Und dann noch die ganzen Eigenmarken der Baumärkte. Deswegen haben wir unsere Bestenliste ins Leben gerufen – so sollte jeder schnell und einfach die passende Kreissäge für die eigenen Bedürfnisse finden.

Wichtig ist auch der Sägeblattdurchmesser – desto größer das Blatt desto tieferes bzw. dickeres Holz kann geschnitten werden. Dies wird auch in Form der Schnitttiefe angegeben. Hier sollte ein Mindestwert von 50 mm erreicht werden. Darunter macht es keinen Sinn eine gute Kreissäge zu kaufen.

Auch die Leerlaufdrehzahl ist wichtig. Sie gibt an wie schnell sich das Sägeblatt dreht. In unserem Test lagen fast alle Modelle allerdings nahe beieinander und erreichten im Schnitt 5.5000 Umdrehungen pro Minute.

Wichtig beim Kauf ist natürlich die Leistung. Wie bei allen Elektrogeräten wir die Leistung dadurch bemessen wie viel Strom das Gerät braucht. Unsere Tests haben ergeben, dass es schon mindestens 1100 Watt sein sollten. Mini-Kreissägen erreichen diesen Wert oft nicht – allerdings will man mit ihnen ja auch kein Hartholz schneiden – dann ist das ok.

Unsere Kreissägen Bestenliste ermittelt jedes Jahr auf das neue die besten Kreissägen des Jahres – einfach das gewünschte Modell aussuchen und sofort und unkompliziert bestellen.

Video-Tipp: Tauchsägen-Info

Empfehlung: Kreissäge

Bosch GKS 190 Produktbild
Bosch GKS 190
  • top Motor
  • guter Schnitt
  • handlich
Kreissäge mit 4.1 von 5 Punkten