Beste Tischtennisplatte

1
adidas Ti.Classic Produktbild
adidas Ti.Classic
  • inklusive Ballhalter
  • top Qualität
  • gute Aufbauanleitung
2
Kettler XOS Outdoor  Produktbild
Kettler XOS Outdoor
  • abnehmbares Netz
  • 4 lenkbare Rollen
  • sehrkompakte Bauweise
3
Joola Transport Produktbild
Joola Transport
  • EN 14468-1 Norm
  • klappbar
4
Kettler AXOS Outdoor 3 Produktbild
Kettler AXOS Outdoor 3
  • freistehendes Netz
  • fester Stand
5
JOOLA Midsize Produktbild
JOOLA Midsize
  • robust gebaut
Tischtennisplatte Bestenliste

Wer nicht nur einmal die Woche im Verein Tischtennis spielen möchte der braucht ganz klar eine Tischtennisplatte in den eigenen vier Wänden – und das ist auch 2017 noch so. Diese Übersichtsseite enthält alle wichtigen Infos damit Sie die beste Tischtennisplatte für Ihre Ansprüche finden. Der Kauf ist nicht ganz so einfach wie man denkt – es gibt die verschiedensten Arten von Tischtennisplatten – und jedes Modell hat Vor- und Nachteile. Schnell und einfach geht das mit unserer Tischtennisplatten Bestenliste 2017 – so einfach finden Sie sonst nirgendwo die beste Tischtennisplatte.

Was ist eine Tischtennisplatte?

adidas Ti.Classic Produktbild
adidas Ti.Classic

Die Spielfläche einer normalen Tischtennisplatte hat eine Standardgröße von 2,47 Meter auf 1,52 Meter – und ist circa 76 Zentimeter hoch. Die meisten Modelle sind blau oder grün. Den Sport gibt es ungefähr seit Beginn des 19. Jahrhunderts und ähnelt dem normalen Tennis. Gespielt wird mit kleinen rund 40 Millimeter großen Tischtennisbällen aus Plastik sowie einem einhändig geführtem Schläger der oft eine Schwarze sowie eine Rote Seite besitzt.

Die meisten Spieler spielen die klassische Variante bei der ein Spieler gegen einen Spieler spielt. Es ist bei den meisten besten Tischtennisplatten aber auch möglich alleine zu spielen. Dabei wird einfach eine Seite nach oben geklappt und man kann mit sich selbst spielen. Alternativ kann man auch 2 vs. 2 Matches spielen.

Die Standard-Tischtennisplatte

Die im letzten Jahr am häufigsten Verkaufte Tischtennisplatte ist eine typische Standardtischtennisplatte mit Rollen und zusammenklappbar und Standardmaßen. Viele Modelle verfügen außerdem über weiteres Zubehör welches oft nicht unbedingt benötigt wird darunter beispielsweise Halterungen für Bälle und Tischtennisschläger, ein nachspannbares Netz, ein Aufbewahrungstuch oder ein Set Tischtennisschläger. Unser Tipp: Wenn Sie das nicht unbedingt brauchen lassen Sie dieses Zubehör einfach weg. Sinnvoll sind definitiv Rollen. Ist die Tischtennisplatte zusammengebaut kann man sie so schnell und einfach transportieren.

Die Preise variieren dabei stark je nach Verarbeitungsqualität und Ausstattung. Es geht bei circa 130 Euro los und geht dann weit über 500 Euro. Bekannte Hersteller sind Joola, Kettler, Adidas, Sunflex, STIGA oder auch Sponeta. Die Standard-Tischtennisplatte besticht durch ein gutes Spielgefühl, ein breites Angebot und gute Verstaubarkeit. Dieses Modelle können dafür nicht das ganze Jahr draußen bleiben, es gibt viele beweglichen Teile die Pflege brauchen und die Erstmonate ist recht aufwändig.

Zusätzlich gibt es noch die Mini-Tischtennisplatte die recht wenig Platz braucht auf der man aber nicht wirklich gut trainieren kann sowie eine Betonplatte. Diese eignet sich sehr gut zur Outdoor-Nutzung benötigt aber viel Platz und kann nur schlecht transportiert werden.

Tischtennisplatten Kaufberatung

Besonders wichtig ist sich vor dem Kauf genau zu überlegen wo genau die neue Tischtennisplatte aufgestellt werden soll. Nicht jedes Modell kann dauerhaft draußen stehen und umgekehrt. Soll die neue beste Tischtennisplatte auch draußen verwendet werden sollte die Spieloberfläche wasserfest versiegelt sein – genau wie das Untergestell. Darauf sollte man unbedingt achten – stellt man eine explizite Indoor-Tischtennisplatte in den Regen verliert sie schnell ihre bespielbaren Eigenschaften. Dennoch sollte man bei einer Outdoor-Tischtennisplatte nicht auf eine Schutzhülle verzichten um die vor der Witterung zu schützen.

Soll es ein richtiges Trainingsgerät oder eher eine Spaß-Tischtennisplatte sein. Natürlich kann man grundlegend auf beiden Typen gut spielen und sich auch weiterentwickeln. Eine richtige Wettkampf-Tischtennisplatte ist allerdings für eine deutlich höhere Belastung ausgelegt und hat normalerweise auch eine ITTF Zulassung. Für den normalen Hobby-Spieler ist dies aber vollkommen unnötig. Dieser kann beruhigt auf eine klassische Hobby-Platte zurückgreifen.

Beachten sollte man auch den Platzbedarf. Ist die neue beste Tischtennisplatte zusammenklappbar dann braucht diese in dem zusammengeklappten Zustand circa eine Fläche von 1,5 x 0,8 x1 ,5 Meter. Zum Spielen braucht eine normale Tischtennisplatte rund 21 m² also 6 x 3,5 Meter. Hat man diesen Platz nicht sollte man auf eine Mini-Tischtennisplatte setzten – denn ohne genügend Bewegungsfreiheit macht das Ganze auch keinen Spaß.

Da vor allem Kinder gerne Tischtennis spielen sollte man auch auf die Kindersicherheit achten. So sollte man beispielsweise bei rollbaren Tischtennisplatten darauf achten, dass diese mit Hilfe einer Bremse fixiert werden können. Wichtig ist auch eine hohe Stabilität – ist die Tischtennisplatte instabil kann sie beispielsweise zusammenklappen und dies birgt ein hohes Verletzungsrisiko.

Video-Tipp: Smash Outdoor 11 im Video

Empfehlung: Tischtennisplatte

adidas Ti.Classic Produktbild
adidas Ti.Classic
  • inklusive Ballhalter
  • top Qualität
  • gute Aufbauanleitung
Tischtennisplatte mit 4.2 von 5 Punkten