Bester Handstaubsauger

1
Philips ECO FC6148/01 Produktbild
Philips ECO FC6148/01
  • 100 Watt
  • 2-Stufen-Filtersystem
  • gute Saugleistung
2
Dirt Devil M135 Produktbild
Dirt Devil M135
  • ergonomisches Design
  • einfache Handhabung
  • guter Akku
3
AEG Liliput AG1412 Produktbild
AEG Liliput AG1412
  • 9 Minuten volle Leistung
  • gut verarbeitet
4
Bosch BKS4003 Produktbild
Bosch BKS4003
  • hochwertig
  • leistungsstark
5
Philips FC6144/01 Produktbild
Philips FC6144/01
  • sehr handlich
Handstaubsauger Bestenliste

Wer nicht immer seinen großen Staubsauger aus der Abstellkammer holen will um nur ein paar Kleinigkeiten in der Küche oder an schwer zugänglichen Stellen zu reinigen sollte mal über den Kauf eines Handstaubsaugers nachdenken. Mit diesen kleinen und leichten Akku-Staubsaugern kann man schnell und einfach Dreck an verstecken stellen entfernen. Wirklich eine große Erleichterung um beispielsweise das Auto, die Couch oder um Möbel herum zu reinigen.

Doch welche Handstaubsauger sind denn nun die Besten? Worauf kommt es bei der Auswahl des Modells an? Was sollte man beachten? Das alles klärt unser Handstaubsauger Ratgeber 2017 mit angehängter Handstaubsauger Bestenliste. So sollte jeder schnell und einfach den besten Handstaubsauger finden! Jetzt informieren!

Um was geht es überhaupt?

Philips ECO FC6148/01 Produktbild
Philips ECO FC6148/01

Die meisten klassischen Handstaubsauger haben kein Kabel sondern werden über einen Akku mit Strom versorgt. Allerdings gibt es natürlich auch kabelgebundene Geräte – diese werden dann über eine Steckdose betrieben. Teilweise gibt es auch Geräte, die direkt für das Auto gemacht sind und sich am Zigarettenanzünder einstecken lassen – generell raten wir aber zu Handstaubsaugern mit Akku.

Jeder Akku-Handstaubsauger hat eine eigene Ladestation diese kann man entweder auf den Boden legen oder auch an der Wand anbringen. Der Ladevorgang dauert dabei zwischen 3 und 6 Stunden – das ist ok. Das Problem: Viele Modelle haben nur die ersten paar Minuten die volle Leistung und diese nimmt mit der Zeit ab. Die Vorteile dieser kleinen portablen Staubsauger sind, dass sie platzsparend sind und sehr mobil. Außerdem kann man auch schwerzugängliche Stellen einfach reinigen. Nachteile sind die recht kleinen Schmutzbehälter und die teilweise kurze Schmutzbehälter.

Handstaubsauger-Modelle im Überblick

Die klassischen alten Handstaubsauger sind kabelgebunden und zeichnen sich durch eine starke Leistung ab. Es sind klassische Haushaltsgeräte die man für ein paar Jahren noch in jedem Haushalt findet.

Außerdem erfreuen sich Stabstaubsauger-Modelle immer größerer Beliebtheit. Bei diesen Modellen kann man den vorne angebrachten Stab abmontieren und hat so einen klassischen Handstaubsauger. Es ist ein wirklich gutes Kombi-Gerät weil man mit diesen Modellen sowohl den Boden als auch schwer zugängliche Stellen reinigen kann. Diese zeichnen sich vor allem durch kurze Ladezeiten, lange Betriebsdauern und gute Einsetzbarkeit aus.

Die meisten Menschen verstehen unter einem Handstaubsauger einen Akku-Handstaubsauger. Diese werden auch Tischsauger oder Akkusauger genannt. Diese haben den unschlagbaren Vorteil, dass sie kabellos sind. Dafür müssen diese Modelle an einer Akkuladestation aufgeladen werden. Nimmt man das Gerät aus dem Ladegerät sind sie sofort einsatzbereit. Der bekannteste Hersteller in diesem Bereich ist DYSON.

Kaufberatung zur Handstaubsauger Bestenliste

Besonders wichtig ist natürlich die Saugkraft. Es geht um die Leistungskraft die das Gerät hat zur Aufnahme von Staub und Schmutz. Da der Saugweg bei diesen Geräten recht kurz ist (es fehlt ein Schlauch) ist diese oft recht gut. Aber natürlich kommt es dabei vor allem auf den Motor an. Viele bessere Modelle haben auch einen Saugkraftregler mit dem man die Saugleistung selbst einstellen kann. Generell haben natürlich netzbetriebene Geräte eine bessere Leistung als die, die akkubetrieben sind.

Natürlich sind auch die Betriebsart und das Volumen des Staubbehälters ausschlaggebend. Wer viel mobil saugen möchte oder muss sollte definitiv auf einen guten Akku-Handstaubsauger setzten. Da man mit einem klassischen Modell keine großen Flächen saugt ist die Behältergröße nicht so wichtig. Dennoch will man das Gerät ja nicht alle paar Minuten leeren. Wir empfehlen ein Volumen von mindestens 500ml – ist der Behälter kleiner hat man keinen Spaß mit dem neuen Gerät.

Eine größere Rolle spielt auch die Größe und somit das Gewicht des Geräts. Ist das Gerät zu schwer dann wird man es vermutlich nicht sehr oft verwenden – dann muss das Gewicht stimmen. Auch die Größe ist relevant – schließlich sollte man den Handstaubsauger einfach verstauen können.

Vor allem bei Akku-Geräten ist die Ladestation relevant. Außerdem ist es von großem Vorteil wenn man eine Ladekontrollanzeige hat. Dann sieht man sofort wie voll der Akku ist und ist damit flexibler. Auch die Ladestation sollte komfortabel sein. Am besten ist es eigentlich wenn man den Handstaubsauger an einer Wandstation laden kann. Dann kann man das Gerät komfortabel in einem Nebenraum lagern und herausnehmen.

Video-Tipp: Geräte von Bosch im Überblick

Empfehlung: Handstaubsauger

Philips ECO FC6148/01 Produktbild
Philips ECO FC6148/01
  • 100 Watt
  • 2-Stufen-Filtersystem
  • gute Saugleistung
Handstaubsauger mit 4.9 von 5 Punkten