Bester Vertikutierer

1
Einhell RG-SA 1433 Produktbild
Einhell RG-SA 1433
  • schneller Aufbau
  • gute Leistung
  • mit Entlüftung
2
Bosch AVR 1100 Produktbild
Bosch AVR 1100
  • gute Qualität
  • einfache Handhabung
  • sehr gut verarbeitet
3
Gardena 3395-20 Produktbild
Gardena 3395-20
  • super gut verarbeitet
  • sehr günstig
4
AL-KO 112800 Produktbild
AL-KO 112800
  • hohe Qualität
  • gute Leistung
5
WOLF-Garten VA303 Produktbild
WOLF-Garten VA303
  • unkomplizierte Handhabung
Vertikutierer Bestenliste

Wer auf einen gepflegten und schönen Rasen achtet und gerne einen englischen Rasen haben möchte weiß, wie schwer dies zu erreichen ist. Wer einen wirklich dichten und satt grünen Rasen möchte kommt an dem Kauf eines Vertikutierers nicht wirklich vorbei. Im Rasen verwachsenes Moos, Unkraut oder Filz nimmt dem Rasen Luft zum Atmen und macht ihn optisch unschön. Die beste Art diese zu entfernen ist mit Hilfe eines Vertikutierers. Dieser entfernt das Unkraut und sorgt dafür, dass das Gras ausreichend belüftet wird. Um die Auswahl zu erleichtern haben wir von listenheld auf dieser Seite eine Vertikutierer Bestenliste 2017 veröffentlich.

Was ist eigentlich ein Vertikutierer?

Einhell RG-SA 1433 Produktbild
Einhell RG-SA 1433

Der Ausdruck vertikutieren kommt aus dem englischen und setzt sich aus zwei Wörtern: Vertikal und Schneiden zusammen. Dies beschreibt recht gut was ein guter Vertikutierer macht – er ritzt die Grasnarbe an um Moss und Mulch zu entfernen und die Rasenfläche zu belüften. Dabei ersetzt dieser die mühsame Handarbeit mit einer feinen Harke.

Mit Hilfe rotierender Stahlmesser schneidet der beste Vertikutierer 2017 senkrecht in den Boden. Das entfernte Gut wird dabei entweder in einem Auffangkorb gesammelt oder nach hinten ausgeworfen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Der Rasen ist dichter, Moos und Unkraut wird schnell und effizient entfernt und der Boden aufgelockert. Nachteile dagegen sind: Die Arbeit ist immer noch recht Zeitaufwändig und der Rasen muss sich nach dem Vertikutiervorgang erstmal wieder erholen.

Welche Bauformen gibt es?

Zunächst: Grundlegend sind fast alle guten Vertikutierer gleich aufgebaut. Es gibt ein Gestell auf dem sich eine welche mit Stahlmessern befindet welches senkrecht in Richtung Boden ausgerichtet ist. Mit Hilfe von Rädern wird dieses über das Gras geschoben um das Unkraut zu entfernen. Manche sind dabei auf Menschenkraft angewiesen andere verfügen über einen Motor. Am günstigsten und einfachsten gebaut sind sogenannte Handvertikutierer. Diese besitzen keinen Motor und müssen mit purer Muskelkraft über das Gras geschoben werden. Dies ist durchaus anstrengend und erfordert einige Übung. Dafür sind diese recht klein und damit platzsparend.

Etwas komfortabler sind dagegen Elektro-Vertikutierer. Bei diesen Modellen wird die Walze mit Hilfe eines Elektromotors angetrieben. Mit diesen Geräten kann man mühelose auch größere Flächen vom Unkraut befreien. Viele Hersteller empfehlen allerdings maximal 600 m² – bei einer größeren Fläche sollte man doch zum stärkeren Benziner wechseln. Für die meisten Geräte sollte dies allerdings ausreichen. Deutlich schwerer aber auch leistungsstärker sind Benzin-Vertikutierer. Sie haben ähnlich wie Rasenmäher einen starken Motor. Der klare Vorteil: kein nervendes Stromkabel und mehr Leistung.

Der beste Vertikutierer des Jahres – was ist wichtig beim Kauf?

Ob ein Handvertikutierer reicht oder man einen Antrieb braucht ist einzig und allein von der eigenen körperlichen Verfassung und der Größe des Gartens abhängig.

Wichtig dagegen ist die Arbeitsbreite – vor allem wenn man große Rasenflächen zu vertikutieren hat. Bei unserer Vertikutierer Bestenliste 2017 waren Modelle zwischen 30 und 41 Zentimetern dabei. Diese sind vollkommen ausreichend – allerdings; desto breiter desto besser. Übrigens: Bei der Tiefe gilt das nicht – man sollte maximal 4 mm in den Boden eindringen – sonst wird der Rasen zu sehr geschädigt.

Die Leistung ist natürlich nur bei den motorgetriebenen Vertikutierern entscheidend. Eigentlich reichen aber 1000 – 1400 Watt vollkommen aus. Denn sonst geht der Vertikutierer nicht „sanft“ genug mit dem Boden um.

Auch wichtig beim Kauf ist die Anzahl der Messer und Krallen. Diese hängt natürlich direkt mit der Arbeitsbreite zusammen. Eine Faustregel sagt: Halb so viele Messer wie das Gerät breit ist. Das ist optimal. Eine gute Kombination stellt ein Vertikutierer mit einem Mähroboter dar.

Video-Tipp: Richtig Vertikutieren

Empfehlung: Vertikutierer

Einhell RG-SA 1433 Produktbild
Einhell RG-SA 1433
  • schneller Aufbau
  • gute Leistung
  • mit Entlüftung
Vertikutierer mit 3.8 von 5 Punkten